Gemalto is now part of the Thales Group, find out more.
Kontakt

SafeNet eToken Virtual

Zertifikatbasierte Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Software-Authentifikator

Symbol – e-Token-Authentifizierung

eToken Virtual ist eine softwarebasierte Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung mit voller PKI-Funktionalität für den sicheren Remote-Zugriff, digitale Signaturen und den Zugriff auf Netzwerkressourcen.

eToken Virtual nutzt den SafeNet Authentication Client und SafeNet Authentication Manager (SAM) und liefert so eine vollständig verwaltete Software-Smartcard-Implementierung, die alle Sicherheitsvorteile und die gleiche Funktionalität wie hardware-basierte Smartcards bietet. SAM eignet sich für PKI-Schlüsselpaare und -Zertifikate sowie Single-Sign-On-Profile.

Die Sicherheitsfunktionen von eToken Virtual sorgen für eine leistungsstarke, softwarebasierte Sicherheit und Integrität:

Schlüssel und Zertifikate können sicher in eToken Virtual erstellt und gespeichert werden, sodass sie nie einer ungesicherten Computerumgebung ausgesetzt werden. Die Inhalte von eToken Virtual sind in öffentliche und private Bereiche getrennt. Öffentliche Inhalte sind öffentlich zugänglich, und private Daten werden mit dem AES-128-Algorithmus verschlüsselt.

Der Inhalt von eToken Virtual ist zum Zeitpunkt der Bereitstellung auf einem bestimmten Speichergerät oder auf dem verwendeten PC gesperrt. Einmal gesperrt, können weder eToken Virtual noch sein Inhalt auf ein anderes Speichermedium kopiert werden.

eToken Virtual sorgt für Passwort-Komplexität gemäß den Unternehmensrichtlinien. Um eine Manipulation zu verhindern, werden die Richtlinien mit einer RSA-Verschlüsselung mit 2048 Bit verschlüsselt.

eToken Virtual wird immer im nicht austauschbaren Speicher abgelegt, um zu verhindern, dass Inhalte auf die Festplatte geschrieben werden.

Bevor eine eToken-Virtual-Datei aus dem Dateisystem gelöscht wird, werden alle privaten Daten durch Zufallsdaten ersetzt und erneut auf die Festplatte geschrieben, um sicherzustellen, dass keine Spuren zurückbleiben.


Technische Daten

 

Management

eToken TMS 5+

Sicherheitsanwendung

SafeNet Authentication Client 5+

Unterstützte Windows-Betriebssysteme

  • Windows 8.1 (32 Bit, 64 Bit)
  • Windows Server 2012 R
  • Alle vorherigen Windows-Versionen
 

Unterstützte Mac-OS-Betriebssysteme

  • Mac OS X 10.9 (Mavericks) 
  • Alle vorherigen Versionen von Mac OS X
 

Unterstützte Linux-Betriebssysteme

Unterstützt die aktuellen Versionen der folgenden Betriebssysteme:
  • Red Hat
  • Ubuntu
  • Debian
  • SUSE
  • CentOS 
  • Fedora 
Eine vollständige Liste der unterstützten Betriebssysteme finden Sie in den SafeNet Authentication Client technischen Daten.

Funktionen:

Symbol – e-Token-Authentifizierung
  • Sperren und Entsperren – eToken Virtual begrenzt die Anzahl der Versuche, auf den Authentifikator zuzugreifen, und der gesperrte Authentifikator kann nur durch ein Administratorkennwort entsperrt werden.
  • Passwortrichtlinien – eToken Virtual unterstützt die Durchsetzung von Unternehmensrichtlinien für Passwort-Komplexität und -Regeln.
  • Umfassende Krypto-Funktionalität mit Krypto-API – eToken Virtual arbeitet in Verbindung mit dem eToken-PKI-Client (5+) und unterstützt CryptoAPI und PKCS 11.
  • Smartcard-Login – eToken Virtual ist in der Lage, Smartcard-Login für Windows-Umgebungen in Verbindung mit eToken Network Logon (5+) bereitzustellen.
  • Device-Locking – eToken Virtual kann für einen bestimmten PC oder ein bestimmtes Flash-Gerät festgelegt werden, sodass der Benutzer ausschließlich dieses Gerät verwenden kann. So entsteht ein hohes Schutzniveau und die Verwendung auf nicht autorisierten Geräten wird eingeschränkt.
  • Vollständiges Lifecycle-Management – eToken Virtual arbeitet in Kombination mit dem SafeNet Authentication Manager, um Self-Service- und Management-Funktionen bereitzustellen, die bisher nur mit hardwarebasierten Authentifizierungssystemen angeboten wurden.

Vorteile:

  • Geringe TCO – kostengünstiger als physische Authentifikatoren
  • Keine Ausfallzeit – da kein Verlust und Diebstahl von bzw. Schaden an physischen Authentifikatoren
  • Benutzerfreundlich – Zwei-Faktor-Authentifizierung ohne zusätzliche Hardware
  • Unkomplizierte Verwaltung – Software-Authentifikatoren können leicht verteilt, bereitgestellt, verwaltet und wiederhergestellt werden, da die Software portabel ist.
  • Kombinierbar – kann mit anderen SafeNet-Authentifizierungslösungen kombiniert werden

Ensure secure remote access for employees and partners

Informationen anfordern

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Lösungen. Bitte füllen Sie das Formular aus, um weitere Informationen zu erhalten oder um von einem SafeNet Mitarbeiter kontaktiert zu werden.

 

Ihre Angaben

* E-Mail-Adresse:  
* Vorname:  
* Nachname:  
* Unternehmen:  
* Telefon:  
* Land:  
* State (US Only):  
* Province (Canada/Australia Only):  
* Stadt:  
Bemerkungen:  
 

 Mit dem Ausfüllen dieses Formulars willige ich ein, im Rahmen der beschriebenen Datenschutzbestimmungen Informationen von Gemalto und seinen Tochtergesellschaften zu erhalten.